Kooperation Förderschule und Carlo-Schmid-Schule (IB)

 

Seit dem Schuljahr 2008/2009 kooperiert die Uhlandschule mit der Carlo-Schmid-Schule (Sonderberufsschule) beim Internationalen Bund (IB) in Pforzheim. Der Übergang von der Förderschule in die Berufsschule wird auf diese Weise vorbereitet.

 

In der 9. Klasse ist an einem Tag in der Woche Werkstatt-Unterricht. Die Kooperationsschüler/-innen arbeiten dann in verschiedenen Werkstätten beim IB, z. B.  Holz, Schmuck, Küche.

 

In ihrem 10. Schuljahr absolvieren die Schüler/-innen der Kooperationsklasse dann in der Carlo-Schmid-Schule ihr Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VAB). Ein Lehrer der Uhlandschule übernimmt einen Teil des Unterrichts.  So kann der Kontakt zu den bereits entlassenen Schüler/-innen aufrecht erhalten werden.

 

Im Anschluss an das VAB gibt es folgende Möglichkeiten:

Viele Schüler/-innen können in der Carlo-Schmid-Schule die Hauptschulabschlussprüfung ablegen.

Eine Werkerausbildung kann begonnen werden. Diese ist in folgenden Bereichen möglich: Metall, Holz, Farbe, Gartenbau, Hauswirtschaft oder Schmuck.

Selbstverständlich können in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit weitere Wege in Beruf und Arbeit gefunden werden.